art ruckbluck

benefiz2
Sonntag, 9.Juli - 17 Uhr: Prenzlberger Singvögel - Eintritt frei / Spenden erwünscht

Die Nachrichten zu Syrien reißen nicht ab. Seit sechs Jahren erleiden die Menschen dort Schreckliches, von dem nur Bruchstücke zu uns durchdringen – Meldungen über zerbombte Krankenhäuser, Berichte über zu Tode gefolterte Gefangene und Reportagen von traumatisierten Geflüchteten.
Sieben Millionen Syrer sind im eigenen Land vertrieben und auf Hilfe von außen angewiesen. Fünf Millionen haben Syrien auf der Suche nach einer Zukunft für sich und vor allem für ihre Kinder verlassen. Egal ob im Libanon, in Jordanien, in der Türkei oder in
Deutschland – das Ankommen fällt schwer und der Alltag ist mühsam, weil Trauer und Sorge um Verwandte und Freunde lähmen und blockieren.
Die Hälfte der Geflohenen sind Kinder, die von der jahrelangen Gewalt am stärksten betroffen und zum Teil schwer traumatisiert sind.
Die meisten von ihnen haben noch immer keine Aussicht auf psychologische Betreuung, einen regelmäßigen Schulunterricht, eine berufliche Bildung und ein Heranwachsen in Sicherheit und ohne Angst.
Diesen Kindern wollen die Prenzlberger Singvögel helfen.
Wir sammeln deshalb – dieses Jahr zum vierten Mal – Spenden für den deutschsyrischen Verein Barada Syrienhilfe e.V., der sowohl in Syrien als auch in der Südtürkei mehrere Schulen für
syrische Flüchtlingskinder betreibt und 2015 mit dem Marion-Dönhoff-Förderpreis ausgezeichnet wurde.

Elke Schneider & Volker Jaekel – Leitung
Jule Unterspann – Percussion
Volker Jaekel – Piano
Kristin Helberg (Journalistin, Syrien-Expertin) –
Worte, Eintritt frei /Spende