art ruckbluck

13 5 bartok und die volksmusik nikodemuskirche
Sonntag, 13.Mai - 19 Uhr - Béla Bartók und die ungarische Volksmusik : Uta Meyer - Sopran, László Szabó - Bariton, Katja Steinhäuser - Klavier - Eintritt frei/ Spende erbeten

Der ungarische Bariton László Szabó und die Sopranistin Uta Meyer widmen sich gemeinsam mit der Pianistin Katja Steinhäuser den Liedern Béla Bartóks. Als leidenschaftlicher Ethnologe bereiste Bartók ganz Osteuropa und sammelte die sonst meist nur mündlich überlieferten Volkslieder verschiedener Völker, die er phonografierte und schriftlich fixierte. Auch für Bartóks Kompositionen diente die Volksmusik als wesentliche Inspirationsquelle. In seinen facettenreichen Liedern reicht das Spektrum von einfachen Volkslied-Arrangements bis hin zu kunstvollen Klavierliedern.


Uta MeyerUta Meyer arbeitet seit 27 Jahren an der Universität Potsdam als Gesangslehrerin. Sie studierte Schulmusik an der Musikhochschule Weimar und danach Gesang im Hauptfach an der Musikhochschule Leipzig und schloss beide Studiengänge mit dem Diplom ab.
Uta Meyer konzertierte im In- und Ausland als Lied- und Oratoriensängerin. In Berlin sang sie unter anderem im Berliner Dom, in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche und in der Gethsemanekirche. Darüber hinaus konzertierte sie in den USA, in Spanien, mehrfach in Polen (Krakau, Bydgoszcz, Breslau u. a.) und in den Niederlanden.
Ihre besondere Liebe gilt der Alten Musik, die sie mit verschiedenen Ensembles in zahlreichen Konzerten interpretiert.

 

László Szabó Nikodemus 13.5.18Der ungarische Sänger László Szabó studierte klassischen Gesang am ETÜD Musik Konservatorium in Budapest und Lehramt Religion an der Egri Tanárképzo Hochschule. Während seines Musikstudiums gewann László Szabó den Niveau-Preis des Gesangwettbewerbs der ungarischen Konservatorien und den zweiten Platz in der Kategorie Gesang des ESDU Tanz- und Gesangwettbewerbs. Schon früh spezialisierte sich der Sänger auf die Interpretation der ungarischen Volksmusik, trat als Solo-Künstler auf der Volksmusikbühne des Musikfestivals „Tal der Künste“ („Muvészetek Völgye“) auf und gewann wiederholt den Ungarischen Volksliedwettbewerb der Region Pest.
Seit 2013 studiert László Szabó an der Universität Potsdam Lehramt für die Sekundarstufe mit den Fächern Musik und Englisch. Neben seinem Studium ist er als Musikpädagoge an der Musikschule Bertheau & Morgenstern Potsdam/Berlin tätig. Er konzertiert regelmäßig mit dem Vokalensemble „Polyvox“ und dem Ensemble der Universität Potsdam und tritt solistisch gemeinsam mit der Gitaristin Rachel Kenesei auf.

 Katja Steinhäuser Nikodemus 13.5. Katja Steinhäuser studierte an der Universität der Künste Berlin Klavier bei Frau Prof. Linde Großmann und Musiktheorie bei Herrn Prof. Hartmut Fladt.
Als Pianistin in zahlreichen Kammermusik- und Orchesterprojekten trat Katja Steinhäuser bereits im In- und Ausland in so renommierten Konzertsälen wie dem Kammermusiksaal der Philharmonie Berlin und dem Spiegelzaal des Concertgebouw in Amsterdam auf. Während ihres Studiums gründete sie das Trio „Luz y Sombra“, mit dem sie bereits zwei CDs veröffentlichte (Luz y Sombra 2012, Milonga Loca 2016) und zahlreiche Konzerttourneen in ganz Deutschland und im europäischen Ausland spielte. Außerdem ist Katja Steinhäuser Pianistin des israelisch-deutschen Ensembles „Trio Camino“ und geht im „Ensemble Polyvox“ ihrer Leidenschaft für den Gesang nach.
Neben ihrer Konzerttätigkeit hat Katja Steinhäuser Lehrpositionen für Musiktheorie und Gehörbildung an der UdK Berlin (seit 2010), der Universität Potsdam (2010-2011) und der Musikschule Berlin-Neukölln (seit 2011) übernommen und ist außerdem als private Klavierlehrerin tätig. Darüber hinaus tritt sie durch regelmäßige Vorträge bei musiktheoretischen Fachtagungen, als Konzertmoderatorin und als Autorin musiktheoretischer Veröffentlichungen in Erscheinung.


---
https://www.katjasteinhaeuser.com

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok