art head2

holz ABLAGERUNGEN - Margret Holz, Bildhauerin ab 16.10. - 17.11. in der Nikodemuskirche

 

margret holz burnedAbgelagertes und Aufgetürmtes. Geometrische Hohlkörper, durch Ablagerung verformt und fragmentiert – hier werden Reste und wird Nutzloses zu einem anderen Ganzen.


Geformtes, gebranntes Holz entrückt das Dargestellte in einen zeitlosen Zustand.

Die Arbeit für den Altarraum besteht aus einer linearen Metallkonstruktion, die sich um eine rote Edelstahlstange herum auftürmt. Rote runde und ovale Holzscheiben werden dazwischen auf die Stange gesteckt. Es entsteht ein turmähnliches stabiles Gebilde, ca. 150x100x400cm. Spiegelelemente werden eingefügt, sodaß sich ein Linien- Licht – Farben - Schattenspiel ergibt.
Es werden noch weitere Metall-Holzkonstruktionen und als zweiter Zyklus Arbeiten aus gebranntem Holz in unterschiedlichen Größen an den anderen Orten der Kirche gezeigt.
Zeichnungen kommen dazu.

In einer performativen Handlung*   wird eine Holzscheibe fertiggestellt, d.h. Es werden Bohrungen vorgenommen und die äußere Form mit einer Säge bearbeitet.

ab Sonntag 16. Oktober

*im Rahmen von ZEITKLANG, 17.00 Uhr mit:
Margret Holz – Bildhauerin, Traugott Forschner – Alphorn
Martina Weber – Liturgin, Volker Jaekel – Orgel,Piano

und zu den regulären Öffnungszeiten der Kirche

Margret Holz: www.mabois.de

Traugott Forschner: www.facebook.com/traugott.forschner