art head2

11 02 18gerschom_kulturkirche nikodemus

Zeit in Bibel, Literatur und  Philosophie - Vom 11.2. - 30.3.19 - zu den Öffnungszeiten der Kirche

 

"Im Laufe der Jahre entwickelte ich eine zunehmend größere Skepsis gegenüber dem Bild als Abbild und seinem vermeintlichen Wahrheitsgehalt, auch da, wo es bewusst zur politischen Aufklärung eingesetzt wird. Ich wandte mich mehr und mehr dem geschriebenen Wort und seiner kalligraphischen Gestaltung zu. Dabei entdeckte ich die Gattung des Kalligramms für mich neu und entwickelte davon ausgehend bildnerische Strategien, durch die gestische Dimension des handgeschriebenen Schriftzeichens und mittels der Farbe visuelle Interpretationen von Texten, auch in größeren Bildformaten (Acryl und Öl auf Leinwand), zu schaffen. Indem ich Schriftzeichen, Wörter, Texte zum Gegenstand des Bildes mache, erinnere ich an die Würde, die sie besaßen, als Geschriebenes nicht die kleine Münze der Information, sondern manifestierte Erfahrung war."

Gerschom im Netz: www.kunstwort.org

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok