art headpro

7 4 zeitklang

Sonntag, 7.April, 17 Uhr - ZEITklang AprilHimmelston und Erdenklang”. Lieder von John Dowland, gesungen und gespielt von Agnieszka Chruszczynski  - Gitarre & Juliane Kunzendorf – Sopran, Martina Weber - Liturgie, Volker Jaekel - Piano, Orgel - Eintritt frei

Die Liebe zur Musik von John Dowland entdeckte Juliane Kunzendorf während ihres Studiums an
der Universität der Künste Berlin, als sie das Duo „Due Musici” mit dem Gitarristen Benjamin
Doppscher gründete. Gemeinsam konzertierten die Musiker mit dem Programm „O Mistress Mine”
in Berlin und Brandenburg u.a. auf Einladung von „Himmelston und Erdenklang”.
2013 veröffentlichten „Due Musici” eine Album mit Liedern und Gitarrenwerken von John Dowland
und wurden vom ORF eingeladen im Rundfunkhaus in Wien das Programm in Rahmen einer
Lesung aufzuführen.
Es freut Juliane Kunzendorf sehr, diesmal zusammen mit der Gitarristin Agnieszka Chruszczynski
im Rahmen des Musikprojekts „Himmelston und Erdenklang” aufzutreten.
In Leipzig geboren und in Berlin aufgewachsen, bekam Juliane Kunzendorf die erste musikalische
Ausbildung mit 7 Jahren und studierte von 2009 bis 2016 Gesangspädagogik an der UdK und
erhielt ihren Hauptfachunterricht bei Prof. Eva Kirchner.
Solistisch war sie u.a. in Gabriel Faurés Requiem op. 48 im Rahmen eines Konzertes des
Vokalensemble der UdK zu hören.
An der Seite des Bariton Haakon Schaub sang sie die Kantate BWV 79 „Gott der Herr ist Sonn‘
und Schild“ von Johann Sebastian Bach, aber auch an zeitgenössischer Musik ist sie interessiert
und sang im 2011 und 2017 die Maria in Frank Schwemmers „Magnificat. Biblischer Dialog“ für
zwei Soprane und Sprechchor (2009).
Ein weiteres außergewöhnliches Projekt war ihre Mitwirkung in der UnterwasserOper
„AquAria_PALAOA“ von Claudia Herr, mit Musik von Susanne Stelzenbach, die im Jahr 2011 ihre
Uraufführung hatte.
Ihre Chortätigkeiten führten Juliane Kunzendorf nach Korea, in die USA und durch halb Europa.
Die großen Chorsinfonischen Werke singt sie regelmäßig unter anderem unter der Leitung von
Achim Zimmermann mit der Berliner Singakademie auf den großen Bühnen Berlins, vor allem im
Konzerthaus und in der Philharmonie Berlin.
Als Gesangspädagogin ist Juliane Kunzendorf spezialisiert auf Erwachsenenbildung und
entwickelte das Konzept „Einfach Singen!”, welches sie in Zusammenarbeit mit der freien Musikund
Kulturakademie Wildau anbietet.

Agnieszka Chruszczynski – geb. am 24.03.1985 in Wrocław/ Polen, wohnt seit ihrem 6. Lebensjahr in
Berlin. Mit 9 Jahren begann sie ihre musikalische Ausbildung im Hauptfach Gitarre bei Marianne
Lorenz. 1996-2005 war sie Schülerin am Georg-Friedrich-Händel Gymnasium in Berlin. 2000 nahm
sie Unterricht bei Marek Zielinski in Wroclaw (Polen), wurde anschließend Jungstudentin am Julius-
Stern-Institut der Universität der Künste , wo sie von Joël Betton, später von Prof. R. Feldmann
unterrichtet wurde.
Zahlreiche Meisterkurse im In- und Ausland (Frankreich, Österreich, Polen, Schweiz) bereicherten
ihre künstlerische Laufbahn. 2000 und 2006 gewann Agnieszka den 2. Preis im Bundeswettbewerb
„Jugend Musiziert“ sowie den 1. Preis im Jugendwettbewerb „Forum Gitarre Wien 2000“. 2002 folgte
ein 2. Preis im Festival International de Guitare de l’ Ile de Ré (Frankreich).
Agnieszka gab 2003 - 2008 regelmäßig Konzerte als Duo „Lailagnès“ (Querflöte&Gitarre) mit Laila
Kühle bei Live Musik Now (LMN), dem Yehudi Menuhin Verein zur Musikerförderung. Außerdem
hat Agnieszka viele Kammermusikprojekte mit anderen Duoformationen gemacht, wie z.B. mit Pia
Bohnert (Gesang/Gitarre und Gitarre/Gitarre) und Marion Hegenhauser (Violine/Gitarre). Seit 2011
konzertiert Agnieszka zusammen mit ihrem Partner Jerzy Chwastyk als Gitarrenduo „Duo Aries“
siehe www.jerzychwastyk.com.
Im Jahr 2006 hat Agnieszka das Musikstudium Künstlerische Ausbildung im Hauptfach Gitarre an der
UdK Berlin bei Prof. Rainer Feldmann begonnen. 2007 wechselte sie zu Prof. Thomas Müller-Pering
an derselben Universität. Außerdem studierte Agnieszka 2006-2010 am Conservatoire National
Regional (CNR) in Strasbourg/ Frankreich bei Susana Prieto und Alexis Mouzourakis, dem
renommierten Duo Melis. 2011 machte Agnieszka Chruszczynski ihr künstlerisches Diplom in
Gitarre, 2014 schloss sie ihr Masterstudium bei Prof. Thomas Müller-Pering an der UdK ab.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok