art headpro

23 3 gascoigne quartett
Sonnabend, 23.März 2019, 20 Uhr,  Bach, Bridge & Brahms - Gascoigne Quartett - Eintritt frei/ Spende
Leo Clemens, Violine , Patricia Burkert, Violine; Aurelia Schlesinger, Bratsche, Oliver Gascoigne, Cello, Sophie Seemann, Klarinette

Die Mitglieder des 2006 gegründeten Gascoigne-Quartetts spielen seit 2012 in ihrer heutigen Besetzung. Sie gehen alle unterschiedlichen Berufen nach. Ein Schwerpunkt des Ensembles liegt bei der Erarbeitung von Werken der Romantik sowie zeitgenössischer Musik. Dabei ist es dem Quartett ein besonderes Anliegen, auch Werke weniger bekannter Komponisten auf das Programm zu setzen. Das Quartett kooperiert mit anderen Ensembles, wie etwa dem Kammerchor Berlin e.V. Die Teilnahme am Fête de la Musique bildet einen weiteren regelmäßigen Bestandteil seiner musikalischen Arbeit.

Programm:

J.S. Bach (1685-1750), Auszüge aus „der Kunst der Fuge“ (BWV 1080) in der Fassung für Streichquartett

Frank Bridge (1879-1941), „Three Idylls“ (H. 67)

  1. Adagio molto espressivo
  2. Allegretto poco lento
  3. Allegro con moto

Johannes Brahms (1833-1897), Klarinettenquintett in h-Moll, op. 115

  1. Allegretto
  2. Adagio
  3. Andantino – Presto non assai, ma con sentiment
  4. Con moto (Thema mit Variationen)



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok